Die Mystifizierung des Pferdes

Pferde sind wundervolle Wesen, deren Anblick das Herz von Menschen erwärmt.

Sehr gerne sehen wir in ihrem Verhalten etwas Spirituelles. Doch ist es nicht so, dass das was uns als Spiritualität erscheinen mag, nur unsere eigene Unfähigkeit ist, die Natur wahrhaftig, mit allen Sinnen wahrzunehmen – ohne Wertung, ohne Zukunft? Eine Fähigkeit, die auch uns Menschen innewohnt, doch überdeckt wird durch das lärmende Geschnatter unseres Bewusstseins.

Die Grammatik des Reitens - Die Mystifizierung des Pferdes

Nicht eines bildhaften Bewusstseins, sondern eines in Worte fassen wollenden Bewusstseins, ohne zu erkennen, dass Worte gar nicht in der Lage sind zu beschreiben, was wir sehen, riechen, schmecken, fühlen oder ertasten.

Der Fluch der Sprache, der uns oft daran hindert das Ganze zu erkennen, was immer weit mehr ist als die Summe seiner Teile.

Pferde aber nehmen dieses Bild des Ganzen wahr, und uns kommt es dann so vor, als wären zusätzliche, mystische Sinne am Werk.

Autor: Richard Vizethum
Copyright (c) A.R.T. Leadership – All rights reserved

by www.trust-your-Horse.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.